fbpx

Regelungen zu Covid19

Aktuelle Regelungen (Stand 28.04.2021):

Nach der bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung zählen Fotostudios zu Handwerksbetrieben mit Ladengeschäft. Diese dürfen ab dem 28.04.2021 inzidenzunabhängig öffnen.

Inzidenzunabhängige Betriebe müssen folgende Hygienemaßnahmen treffen:

  • Mindestabstand von 1,5 Metern zwischen den Kunden
  • 10 qm Verkaufsfläche pro Kunde. Wenn die Verkaufsfläche 800 qm überschreitet, 10 qm pro Kunde für die ersten 800 qm Verkaufsfläche und 20 qm pro Kunde für die Verkaufsfläche über 800 qm. Ab einer 7-Tage-Inzidenz von 100 gilt 20 qm Verkaufsfläche pro Kunde, über 800 qm Verkaufsfläche 40 qm pro Kunde.
  • Kunden und ihre Begleitpersonen müssen FFP2-Masken tragen, Personal hingegen nur Community-Masken. Die Maskenpflicht für das Personal besteht im Kassen- und Thekenbereich nicht, wenn durch transparente oder sonst geeignete Schutzwände ein zuverlässiger Infektionsschutz gewährleistet ist.

 

Fotografen dürfen inzidenzunabhängig folgende Leistungen erbringen:

  • Fotos im Freien
    Ein Fotograf darf im Freien Architektur- oder Landschaftsaufnahmen aber auch Fotoshootings von Personen machen. Bei den Fotoshootings dürfen aber nur so viele Personen als Gruppe fotografiert werden, wie es die inzidenzabhängige Kontaktbeschränkung zulässt. Der Fotograf wird dabei nicht mitgezählt, da es für ihn die Ausübung seines Berufes darstellt. Bei beruflichen Gruppen besteht keine Personenbeschränkung, jedoch ist dann der Mindestabstand der zu fotografierenden Personen untereinander zu beachten.
  • Fotos beim Kunden
    Das Fotografieren beim Kunden ist nicht untersagt. In der Wohnung eines Privatkunden dürfen aber nur so viele Personen als Gruppe fotografiert werden, wie es die inzidenzabhängige Kontaktbeschränkung zulässt. Der Fotograf wird dabei nicht mitgezählt, da es für ihn die Ausübung seines Berufes darstellt. Bei beruflichen Gruppen besteht keine Personenbeschränkung, jedoch ist dann der Mindestabstand der zu fotografierenden Personen untereinander zu beachten.

 

 

Covid-19-Hygienekonzept:

1. Termine sind nur nach vorheriger Absprache möglich.

2. Für jeden Termin wird ausreichend Zeit eingeplant, so dass die Einhaltung des Hygienekonzeptes gewährleistet ist. Somit wird auch vermieden, dass sich

nachfolgende Termine begegnen.

3. Es wird ein Mindestabstands von 1,5 Metern eingehalten.

4. Kunden werden gebeten, sich nach Betreten des Studios die Hände zu waschen oder zu desinfizieren.

5. Beim Betreten der Räumlichkeiten müssen Kunden eine FFP2-Maske tragen. Während des Fotoshootings darf die Maske selbstverständlich abgenommen

werden.

6. Zum Schutz der Kunden trägt der Fotograf permanent eine Maske.

7. Bei kundennahen und nicht einhaltbaren Schutzabständen muss eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden.

8. Zur Vermeidung von Infektionen werden Kontaktpunkte verringert und Kontaktflächen nach jedem Kundenkontakt regelmäßig gereinigt.

9. Die Räumlichkeiten werden regelmäßig und ausreichend gelüftet.

10. Die finale Abstimmung zur Bildauswahl erfolgt online über eine passwortgeschützte Kundengalerie.

11. Bestellte Fotoprodukte wie z. B. Prints, Fotoalben, Passpartouts, Leinwände usw. werden per Post zugestellt. Digitale Fotodateien werden über die

Kundengalerie als Direktdownload zur Verfügung gestellt.

12. Alle Personen, die das Studio besuchen, werden zur möglichen Nachverfolgung von Infektionsketten namentlich und mit Kontaktdaten erfasst.

13. Nur ein Hausstand pro Fotoshooting. Auf Begleitpersonen beim Fotoshooting soll möglichst verzichtet werden

14. Kunden, die selbst oder bei Haushaltsangehörigen in den letzten 10 Tagen Symptome wie Fieber oder Husten festgestellt haben, werden gebeten ihren

Termin zu verschieben.

 

Diese Seite verwendet Cookies: Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in meiner Datenschutzerklärung